Santorini English

Imerovigli

Imerovigli

Abseits vom Trubel liegt oberhalb der Festung von Skaros das Dorf Imerovigli, dessen Name sich von "Wachturm" (Vigla) und "Tag" (Imera) ableitet und an die Piratenzeit erinnert. Die Trutzburg wurde 1207 von den Venezianern errichtet. Eine mittelalterliche Siedlung existierte bis ins 18. Jahrhundert. Vom Dorf aus führt ein Pfad dorthin, der den Besucher mit einem grandiosen Ausblick auf Santorin und die Caldera belohnt. Das wussten schon die Adelsfamilien zu schätzen, die hier residierten. 1956 wurde Imerovigli, ebenso wie Fira, vom großen Erdbeben verwüstet.

Mit einer Höhe von 336 m bildet Imerovigli den höchsten Punkt der Insel. Nur wenige Touristen verirren sich an diesen beschaulichen Ort, vielleicht auch wegen des anstrengenden Fußmarsches. Von Fira aus geht es eine halbe Stunde mehr rauf als runter. Im Kloster Agios Nikolaos hüten einige wenige Nonnen wertvolle Ikonen. Es ist ein Ort der Stille, der zum Verweilen einlädt. Von der Festung am Skarosfelsen ist nicht mehr viel übrig. Dennoch lohnt sich der Weg, schon allein wegen des Panoramablicks über den gesamten Archipel.

Imerovigli Imerovigli Imerovigli
Imerovigli Imerovigli, Skaros Imerovigli



 
 
© 2005-2017 - URL: http://www.santorin.gr/imerovigli.php - Contact