Santorini English

Kamari

Ein etwa 2 Mio. Jahre altes Felsmassiv unterbricht in markanter Weise die Ostküste von Santorin. Dieser Fels, mit dem Profitis Ilias als höchster Erhebung, ist der älteste Teil Santorins und nicht vulkanischen Ursprungs. Am kilometerlangen schwarzen Sandstrand trennt er die Orte Kamari und Perissa. Beide eignen sich hervorragend für einen Badeurlaub und haben sich daher als regelrechte kleine Touristenzentren etabliert, die vor allem Familien mit Kindern und Wassersportler anziehen.

Kamari Kamari Kamari
Kamari Kamari Kamari

Hotels, Tavernen, Kneipen und Souvenirläden säumen die Hauptstraße von Kamari, die gleich hinter dem Strand entlangführt. Das kulinarische Angebot beinhaltet Mezedes, Fischgerichte, Pizza und Spaghetti und bedient im wesentlichen den Geschmack der Urlaubsgäste. Das Wassersportangebot in Kamari reicht vom Bootsverleih bis Wasserski und Windsurfen. Eine Tauchschule bietet Tauch- und Schnorchelkurse, Wrack- und Höhlentauchen. Amoudi und Armeni Beach auf der "Innenseite" von Santorin sind das Ziel täglicher Bootstouren für Taucher mit Tauchschein. Aber auch Ausflüge nach Anafi, der kleinen Kykladeninsel östlich von Santorin stehen auf dem Programm. Mit Windstärken um 4 Beaufort zählt Santorin zu den zuverlässigen Surfspots in der Ägäis.

Kamari Kamari Kamari



 
 
© 2005-2017 - URL: http://www.santorin.gr/kamari.php - Contact